Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!
Hotline: 02841 368 770

Markise als Regenschutz nutzen?!

Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimawandel beschäftigen immer mehr Menschen. Im privaten und gewerblichen Bereich geht die Tendenz zu hochwertigen, langlebigen, schmutzabweisenden und multifunktionalen Produkten. Mit neuen Technologien und fachlichem Know-how gelingt es, dass eine Markise als Regenschutz eingesetzt werden kann – neben ihrer Funktion als Sicht- und Sonnenschutz. Mit der Markise als Regenschutz ist es möglich geworden, dass die räumliche Begrenzung von Wohnen und Natur nicht mehr eingeschränkt ist. Beliebte Außenbereiche können somit als Wohnküche, Spielzimmer, Chillout-Zone, Partylocation oder Homeoffice selbst bei Regen genutzt werden. Hier erfährst du, wie du deine Markise regenfest machst.

Regenschutz Markise?

Die Rettung des Planeten geht auch an Markisen nicht vorbei. Mit der hochwertigen Markise als Regenschutz sagst du endlich „Bye, Bye“ zum schlechten Wetter! Dann genießt du einen größeren Funktionsumfang. Nicht nur bei Sonne und Hitze, auch bei Wind und Regen bleibst du angenehm geschützt.

Allerdings ist hier dazu zu sagen, dass eine Markise als Regenschutz nicht ihre Primäraufgabe erfüllt, sondern natürlich in erster Linie als Sonnenschutz gedacht ist. Versuche daher, sie größeren Schauern oder Stürmen nicht auszusetzen, sondern einzufahren und möglichst nur bei gutem Wetter zu nutzen, damit du lange Freude an deiner Markise hast! 

Seilspannmarkise_Markise-als-Regenschutz-nutzen-2

Markise im Regen nutzen – die Markise, die alles kann

Hochwertige Markisen bieten einen umfassenden Universalschutz und zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Hohe Wetterbeständigkeit
  • Zertifizierte Wasserfestigkeit nach ISO 811
  • Garantiert 97 Prozent UV-Strahlenschutz
  • Außerordentlich fleckenabweisend
  • Ausgesprochen blickdicht
  • Extrem feuerhemmend
  • Lange Lebensdauer

Die Markise als Regenschutz ist ein riesiger Fortschritt und punktet mit genialen Multifunktionslösungen. Dennoch gibt es wichtige Aspekte bei der Nutzung, die unbedingt beachtet werden sollten, denn eine Markise und Regen sind nicht unbedingt nur Freunde.

Regentropfen_Markise-als-Regenschutz-nutzen_Seilspannmarkise

Die Markise wetterfest machen

Auch Allwetter-Markisen sind starken Belastungen ausgesetzt und ein regelmäßiger Check ist wichtig. So kannst du deine Markise regenfest machen.

Fahre die Markise zuerst komplett aus und entferne losen Schmutz wie Blüten und Blätter mit einer weichen Bürste. Hartnäckige Flecken sprühst du mit lauwarmem Wasser ein, ein bisschen Spülmittel hilft zusätzlich. Bei stärkeren Flecken kannst du die Markise problemlos bei 40 °C in der Waschmaschine waschen.

Ein gängiges Mittel, Markisen regenfest zu machen, ist die Imprägnierung. Bei unseren Seilspannmarkisen brauchst du dir darüber aber Gott sei Dank keine Gedanken machen, weil unser Olefin schmutz- und wasserarbweisend ist.

Seilpannmarkise_Markise-als-Regenschutz-nutzen-1

Markise Terrasse Regenschutz: die Technik der Wetterbeständigkeit

Die Markisen-Stoffpflege stellt zur Herstellung der Wetterfestigkeit dabei nur die augenscheinliche Aufgabe dar. Aus handwerklicher Sicht muss die Festigkeit der gesamten Markisen-Konstruktion stimmen. Voraussetzung hierfür ist u. a. der richtige Neigungswinkel, damit das Wasser ablaufen kann und sich keine Pfützen bilden.

Falls du dabei Hilfe brauchst, helfen wir dir gerne mit einer Beratung weiter!

Kinder-im-Regen_Regenschirm_Markise-als-Regenschutz-nutzen_Seilspannmarkise

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Markise als Regenschutz

1. Ist eine Markise wasserdicht?

Eine Markise ist in erster Linie als Sonnenschutz, nicht als Regenschutz gedacht und daher auch nicht unbedingt regenfest. Mit einer entsprechenden Imprägnierung kann eine Markise Regenschutz bieten, allerdings meist nur für einen kurzen Schauer mit einer geringen Intensität. Eine Markise als Regenschutz zu nutzen ist nicht sinnvoll, dafür bieten sich beispielsweise Terrassendächer an. Einen kurzen Schauer übersteht eine Markise aber problemlos.

2. Welcher Markisenstoff ist wasserabweisend?

Spinndüsengefärbtes Olefin ist schmutz- und wasserabweisend, wetterbeständig gegen negative Witterungseinflüsse und schimmelresistent. Damit ist es ein perfekter Stoff für jegliche Sonnenschutzsysteme wie Markisen, Seilspannmarkisen, Sonnensegel & Co., weil selbst ein kurzer Regen ihm nichts anhaben kann.

3. Kann man Markisen bei Regen offen lassen?

Bemerkst du ein aufziehendes Gewitter, starken Wind oder sogar Sturm, fährst du deine Markise lieber rechtzeitig ein, damit nichts zu Schaden kommt. Bei einem leichten, kurzen bis mittleren Regenschauer oder leichtem Wind kannst du deine Markise ohne Bedenken geöffnet lassen. Gut ist es auch, wenn du sie anschließend offen lässt, damit die Markise nach dem Regen wieder trocknen kann.

4. Was passiert, wenn die Markise nass wird?

Regnet oder windet es stärker, lässt es sich nicht vermeiden, die Markise einzufahren. Das ist auch ratsam, da sie sonst eventuell kaputtgehen könnte. Hat es aufgehört, solltest du den Sonnenschutz ausfahren, da sich sonst Schimmel oder Stockflecken bilden könnten. Außerdem kann das Tuch somit besser trocknen. Hat sich stehendes Wasser auf dem Tuch angesammelt, solltest du dies am besten entfernen, da sonst unschöne Ausbeulungen entstehen können. Wer eine Markise mit Regenschutz möchte, sollte lieber ein Terrassendach statt einer Markise wählen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Sonnenmax GmbH
Sonnenmax GmbH
Hallo, wie darf ich Dir helfen?
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon
×
Kostenlose Stoffmuster
Jetzt anfordern