Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!
Hotline: 02841 368 770

5 Arten, wie du deine Terrasse dekorieren kannst – wie ein Profi!

Die passende Terrassen Dekoration

Du willst deine Terrasse dekorieren? Jetzt ist die perfekte Zeit dafür! Ob im Landhausstil, mediterran oder modern, vielleicht auch in einem Stilmix. Dachterrassen und große sowie kleine Terrassen lassen sich im Handumdrehen umdekorieren, ohne dabei die Funktionalität und Alltagstauglichkeit aus den Augen zu verlieren. Wir geben dir wertvolle Tipps und Terrassen Deko Ideen mit auf den Weg und inspirieren dich dazu, wie du deine Terrasse dekorieren und in eine Wohlfühloase verwandeln kannst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Terrasse dekorieren: 5 Stilrichtungen

In diesem Artikel haben wir 5 verschiedene Stilrichtungen für dich zusammengefasst. Legen wir gleich los!

Lass uns zuerst mit dem Fundament anfangen, dem Boden. Dieser hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesamtoptik deiner Terrasse. Hier schafft Holz eine gemütliche Atmosphäre, während Naturstein kühler und eindrucksvoller erscheint. Wer mehr Farbvariationen zur Auswahl möchte, kann sich nach dem Verbundwerkstoff WPC erkundigen. Dieser ist eine Mischung aus Kunststoff und Holz und bietet Langlebigkeit sowie eine einfache Handhabung und Pflege.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Die gemütliche Terrasse

Die Terrasse ist für viele das zweite Wohnzimmer. Vor allem im Sommer verbringen wir dort gerne Zeit mit Familie, Freunden oder Nachbarn und verabreden uns zu Kaffee und Kuchen am Nachmittag. Sonnenschutzsysteme sorgen für Kühle in der heißen Mittagssonne und Sichtschutzwände in Holzoptik können strategisch platziert werden, um vor neugierigen Blicken der Nachbarn sicher zu sein, außerdem geben sie ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme. Es lohnt sich also immer, wenn du deine Terrasse dekorieren willst, vor allem im Sommer.

Outdoor-Teppiche aus Bambus oder Kokosfaser sind natürlich und verleihen deiner Terrasse einen rustikalen Look. Diese Pflanzenfasern sind von Natur aus strapazierfähig und schmutzabweisend. Zudem beugen sie der Schimmelbildung vor, da sie Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben. Alternativ kannst du auch zu Polyester- oder Polypropylen-Teppichen greifen, diese Materialien sind besonders witterungsbeständig und formstabil.

Achte darauf, dass der Teppich und die Terrassen Dekoration farblich aufeinander abgestimmt sind!

Tipp: Kissen und Decken sowie Feuerschalen, Gartenlaternen und Lichterketten (z.B. auf einem Ast) sorgen für noch mehr Gemütlichkeit auf deiner Terrasse!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Die Lounge Ecke

Mit einer Lounge auf der Terrasse stehen Ruhe und Entspannung an erster Stelle. Die Chillout-Zone besteht aus einem Sofa oder einer Bank, einem Sessel und Hocker sowie einem Loungetisch bzw. Esstisch.

Eine Lounge bietet zusätzliche Sitzgelegenheiten und mit einer Kombination aus verschiedenen Farbtönen wie zitronengelb und weiß, welche frisch und lebensfroh wirken, lassen sich schöne Akzente setzen. Die Farben sollten allerdings aufeinander abgestimmt sein und sich nicht beißen.

Tipp: Achte unbedingt darauf, dass die (Outdoor)-Möbel wetterfest sind und auch bei Regen beruhigt draußen stehen können!

3. Klein aber fein

Es muss nicht immer groß und klobig sein, auch kleinere Terrassen lassen sich mit raffinierten Tricks zu einem echten Hingucker verwandeln. Anstatt große Tische mit Stühlen drumherum aufzustellen, empfiehlt sich hier z.B. ein gepolsterter Sessel mit einem Beistelltisch. Falls doch mal ein großer Besuch ansteht, lassen sich mit Klappmöbeln wahre Wunder zaubern. Diese sind genauso schnell aufgebaut wie aufgeräumt.

Hier darfst du auch kreativ werden, mit selbstgemachten DIY-Möbeln werden nicht nur deine Gäste beeindruckt sein, sondern sie sind auch äußerst praktisch, da du sie individuell nach deinen Bedürfnissen anpassen kannst.

Tipp: Mit einer individuellen Gestaltung kannst du deine Terrasse dekorieren und zu einer einzigartigen Wohlfühlzone machen!

4. Viel Platz, viel Spaß

Große Terrassen lassen sich in zwei Bereiche aufteilen: Ess- und Loungebereich. Du kannst deine Terrasse dekorieren und vielfältig gestalten, indem du sie in zwei Bereiche aufteilst. Eine Wohlfühl-Lounge zum Energie tanken und entspannen und einen Essbereich. Die Kunst ist es, deine große Terrasse gemütlich und einladend einzurichten. Hier eignet sich eine Sitzlounge mit Möbeln aus Holz, um Gästen jederzeit Platz anbieten zu können.

Atmosphäre lässt sich durch eine gut platzierte Beleuchtung erzeugen, eine Feuerstelle am Abend sorgt für knistern und eine kuschelige Wolldecke hält dich und deine Liebsten warm.

Tipp: Wasserquellen wie dekorative Brunnen schaffen weitere beruhigende Geräuschkulissen und lassen dich und deine Gäste in deiner Lounge abtauchen!

5. Der Stilmix

Deine Terrasse, deine Regeln! Tobe dich aus und kombiniere verschiedene Stilrichtungen, um deiner Terrasse einen einmaligen Look and Feel zu geben. Wie wäre es mit einem Mittagsschlaf in deiner Lounge Ecke im Hängesessel oder Liegestuhl? Ein Grillabend mit ausklappbaren Möbeln auf deiner neuen Terrasse? Terrassen Deko selber machen – warum nicht?

Du bestimmst, wie deine Terrasse aussieht und kannst z.B. verschiedene Akzente setzen mit unterschiedlichen Stilrichtungen.

Tipp: Achte immer auf ein harmonisches Gesamtbild!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Feinschliff für deine Terrassen Deko: Pflanzen und Dekoration

Eines der wichtigsten Faktoren für eine einladende Terrasse sind Pflanzen und gut platzierte Accessoires. Optisch ansprechende Pflanzen in kleinen und großen Kübeln sorgen für Lebendigkeit und eine schöne Aussicht. Einige Pflanzen enthalten ätherische Öle wie Lavendel, Minze, Jasmin oder Rosmarin. Diese geben einen angenehmen Duft ab und halten Insekten fern!

Indirekte Beleuchtung wie LED-Fackeln oder Windlichter erzeugen eine angenehme Atmosphäre.

Tipp: Mit dem bekannten Monstera Muster auf Polstern oder Möbeln lässt sich ein exotisches Dschungelflair schaffen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Thema Terrasse dekorieren

1. Wie gestalte ich meine Terrasse gemütlich?

Gemütlichkeit entsteht durch Individualität, gestalte deine Terrasse nach deinem Geschmack. Pflanzen sorgen für eine angenehme Atmosphäre.

2. Was stellt man auf die Terrasse?

Pflanzen in Kübeln oder Töpfen, mit Untersetzern und Outdoor-Möbel, die wetterfest sind und auch im Winter draußen stehen bleiben können.

3. Wie kann ich meine Terrasse gestalten?

Du kannst Pflanzen, Möbel und weitere Deko-Elemente einsetzen, um deine Terrasse heimischer zu gestalten. 

4. Wie kann ich meine Terrasse reinigen?

Schritt 1: Mit Besen und Bürste Grünbelag, Algen, Moos und Flechten entfernen. Gegen Grünbelag hilft Essigreiniger und gegen Moos hilft Cola.

Schritt 2: Groben Schmutz zusammenkehren, Unkraut aus den Fugen oder Wegen entfernen, dazu gibt es auch Fugenkratzer oder manuelle sowie elektrische Fugenbürsten. Nachdem das Unkraut entfernt worden ist, solltest du die gesamte Fläche noch einmal kehren, denn sonst kann sich das Unkraut in den Fugen zersetzen und Nährboden für neues Unkraut bilden.

Schritt 3: Bodenplatten aus Beton und Naturstein lassen sich mit einem Hochdruckreiniger säubern. Mit einem Hochdruckreiniger ist es am einfachsten und effektivsten, für weiche Steine wie Marmor oder Kalkstein ist er jedoch nicht geeignet. Fange mit wenig Druck und flachem Strahl an, je größer der Abstand zwischen Düse und bestrahlter Oberfläche, desto schonender die Reinigung.

5. Welche Deko für Terrasse?

Du kannst Pflanzen, Möbel, Lichterketten und Polster mit verschiedenen Aufdrucken nutzen sowie farbliche Akzente setzen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

chatImage
Sonnenmax GmbH
Sonnenmax GmbH
Hallo, wie darf ich Dir helfen?
Welcome at our shop! Outside our opening hours it might take a little bit longer until we answer yourinquiry.
whatspp icon whatspp icon
×
Kostenlose Stoffmuster
Jetzt anfordern