Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!
Hotline: 02841 368 770

Balkon gestalten ❤ So machen Sie Ihren Balkon zur Wohlfühloase

Balkon gestalten: So machen Sie Ihren Balkon zur Wohlfühloase

Sie haben einen Balkon, der ein wenig Pepp vertragen könnte? Wir finden: Jeder Balkon hat das Potenzial zu einer echten Wohlfühloase! Wir zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Balkon gestalten, um ihn zu einem gemütlichen Ort des Rückzugs zu machen. Mit etwas Feinschliff wird er zur Erweiterung Ihrer Wohnräume im Freien und zu einem gemütlichen Outdoor-Wohnzimmer! Lassen Sie sich von unseren Balkon Ideen überraschen, wie Sie mit dem Einsatz weniger Mittel Ihren Balkon dekorieren können.

Den Balkon gestalten: So wird eine Wohlfühloase daraus

Kaum kündigen die ersten warmen Sonnenstrahlen den Frühling an, zieht es Sie magisch nach draußen. Während sich die Gartenbesitzer um ihr Grün im Garten kümmern und diesen auf die kommende Jahreszeit vorbereiten, werden auch öffentliche Parks und Grünanlagen geputzt. Sie als Balkonbesitzer sind jetzt auch gefragt: Gestalten Sie Ihren Balkon, um dasherrliche Wetter draußen genießen zu können.

Vor allem diejenigen, die in der Stadt wohnen und einen Balkon haben, sollten diese Möglichkeit nicht verpassen. Klingt es nicht verlockend, die Tür zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase zu öffnen und unter freiem Himmel zu entspannen? Wie wäre es zum Beispiel, Ihren Balkon als Minigarten zu gestalten? Vor allem, wenn Sie den ganzen Tag beruflich unterwegs sind, kann es die reinste Erholung zu sein, Ihren Balkon zu dekorieren. Ist das Wetter gut, lädt Ihre Wohlfühloase Sie ab sofort zum gemütlichen Frühstück, zu einem Gläschen Wein oder einer Flasche Bier am milden Sommerabend ein.

Es kommt übrigens gar nicht so sehr darauf an, wie groß Ihr Balkon ist – jeder Balkon wird mit ein paar Tipps und Tricks gemütlich. Wir zeigen Ihnen mit den schönsten Balkon Ideen, wie Sie Ihren Balkon gestalten.

Balkon gestalten: Der Boden ist die Grundlage

Auf Ihrem Balkon ist bisher nur grauer Beton? Ändern Sie das! Den Bodenbelag zu ändern, ist einfach und schnell gemacht und erzielt eine große Wirkung. Achten Sie bei der Wahl des Bodenbelags auf die Ausrichtung Ihres Balkons: Weist Ihr Balkon nach Süden, ist er der heißen Mittagssonne ausgesetzt. Wählen Sie keine Materialien, die sich aufheizen. Für einen Südbalkon wählen Sie lieber Holz. Zeigt Ihr Balkon in Richtung Westen oder Norden, eignen sich wärmespeichernde Fliesen als Belag. Alternativ können Sie Kunstrasen verlegen. Das erzeugt das Gefühl, Sie hätten einen Mini-Garten unter ihren Füßen. Und wer liebt es nicht, mit nackten Füßen im Gras zu spazieren?

Das ist Ihnen alles zu viel Aufwand? Kein Problem: Outdoor-Teppiche peppen jeden langweiligen Boden im Handumdrehen auf und erzeugen ein gemütliches Flair. Die meisten Teppiche sind aus schnell trocknenden Kunstfasern gemacht, sodass Sie den Teppich problemlos bei Regen auf dem Balkon lassen können.

Auf bequemen Möbeln bequem entspannen

Es gibt viele unterschiedliche Möbel, mit denen Sie Ihren Balkon gestalten können. Orientieren Sie sich bei der Auswahl wieder an der Ausrichtung Ihres Balkons, ganz ähnlich wie beim Bodenbelag: Ist der Balkon nach Süden ausgerichtet, sollten Sie Möbel wählen, die sich nur wenig aufheizen. Für einen nach Norden gerichteten Balkon eignen sich wärmespeichernde Materialien.

Denken Sie daran: Hat Ihr Balkon keinen Regenschutz, sind die Möbel darauf Wind und Wetter ausgesetzt. Falls es regnet, werden diese nass. Je schneller die Möbel anschließend trocknen und je unempfindlicher sie sind, desto weniger Arbeit haben Sie. Möbel aus Rattan eignen sich beispielsweise gut für den Balkon, weil ihnen weder Regen noch Sonne etwas ausmacht. Ist Ihr Balkon klein, wählen Sie kleine Möbel, die sich zusammenfalten, und Hängetische, die sich einklappen lassen. Sie nutzen dann nur, was Sie in dem Moment brauchen.

Für eine Prise mehr Gemütlichkeit sorgen Sitzgarnituren. Diese farbenfrohen Polster lassen sich schnell nach innen retten, falls es plötzlich zu regnen beginnt.

Auch an den nötigen Stauraum denken

Sie haben in Ihrer Wohnung genügend Platz für Sitzkissen, Zubehör zum Grillen und das Werkzeug zum Gärtnern? Falls nicht, sollten Sie auch an den dafür nötigen Stauraum denken, wenn Sie Ihren Balkon gestalten. Ein kleines Eckregal macht sich ganz schmal und bietet genügend Platz für die Utensilien, die Sie auf Ihrem Balkon brauchen. Neben dem Zubehör finden hier auch dekorative Töpfe mit Kräutern oder Blumen ihren Platz. Ein solches Eckregal können Sie aus antik anmutendem rostigen Metall, aus wetterfestem Stahl oder Kunststoff wählen. Nutzen Sie Truhen und andere Behältnisse mit abnehmbarem Deckel: Innen ist viel Platz, um Polster und andere Dinge zu verstauen. Ist der Deckel geschlossen, haben Sie gleichzeitig eine bequeme Sitzmöglichkeit.

Mit den Türen den Innenraum erweitern

Leider sind die meisten Balkone in der Stadt recht klein. Für einen alleine oder ein Pärchen reicht ein solcher Balkon gut aus, besonders dann, wenn Sie multifunktionale Möbel auf ihm nutzen. Ein weiterer Vorteil: Wollen Sie Ihren Balkon gestalten, brauchen Sie nur wenig Fläche zu dekorieren.

Falls Sie jedoch auf Ihren kleinen Balkon viele Freunde einladen wollen, wird es eng. Erweitern Sie in diesem Fall Ihren Balkon und verbinden diesen mit dem Innenbereich. Öffnen Sie die Balkontür weit und gestalten Sie den Bereich dahinter so, dass Ihre Freunde sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wohnung sitzen können. Dann fühlen sich alle, als wären sie an der frischen Luft und haben gleichzeitig genügend Platz.

Mit den richtigen Blumen den Balkon zum Blühen bringen

Zu einer echten Wohlfühloase gehören Pflanzen und Blumen. Welche Blumen sich für Ihren Balkon eignen, hängt von der Himmelsrichtung ab: Ist Ihr Balkon nach Süden ausgerichtet, sollten Sie sonnenhungrige Blütenkinder wählen. Denken Sie daran, dass diese besonders an heißen Tagen ausreichend Wasser benötigen. Andere Pflanzen finden es auf einem schattigen Balkon gemütlich, der nach Norden oder Nordwesten zeigt. Hier sind Clematis, Funkien, Fuchsien oder Begonien die richtige Wahl. Auf der Südseite fühlen sich Wandelröschen, Oleander, Petunien, Margariten, Lavendel und Dahlien wohl. Befindet sich Ihr Balkon auf der Ost- oder Westseite des Hauses, sind Glockenblumen, Buchsbaum, Hortensien oder Engelstrompeten eine mögliche Bepflanzung.

Mit vertikalen Beeten kleinste Räume sinnvoll nutzen

Vertikale Beete und Stauflächen an den Seitenwänden Ihres Balkons verwandeln diesen in ein wahres Blumenmeer, sogar dann, wenn er wenige Quadratmeter groß ist. Treppen- oder Leiterregale eignen sich, um den Balkon zu dekorieren und echte Raumwunder zu schaffen. Sie finden dafür eine große Auswahl in Bau- und Gartenmärkten oder im Internet. Um einen rustikalen Balkon zu gestalten, der im shabby chic trendig daherkommt, können Sie eine alte Holzpalette nutzen. Lehnen Sie diese an die Wand und hängen Sie als echte Balkon-Idee Blumentöpfe mit Metallbügeln oder -haken daran. Sie können darin Blumen, Kräuter oder sogar Erdbeeren und Salate wachsen lassen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, vorausgesetzt, Sie bieten den Pflanzen die Bedingungen, die diese zum Wachstum brauchen. Selbst ein kleines Hochbeet könnte sich – die nötige Größe des Balkons vorausgesetzt – hier einfinden. Dann sind selbst frische Tomaten, Gurken oder anderes Gemüse ein Mini-Garten-Traum.

Das Geländer als Sichtschutz und zum Gärtnern

Das Geländer eines Balkons schützt vor dem Sturz in die Tiefe und eignet sich hervorragend für dekorative Zwecke (zum Beispiel, um Balkonkästen und Pflanzkübel anzubringen) oder zum Anbringen eines Sichtschutzes.

Vor allem, wenn sie nur einen kleinen Balkon haben, brauchen Sie Ihre kleine Fläche nicht mit Pflanzen zustellen, sondern halten sie für gemütliche Sitzmöbel und einen kleinen Tisch frei. Stattdessen können schöne Blumenkästen ans Geländer angebracht werden. Achten Sie wieder auf die Himmelsrichtung: Zeigt der Balkon zum sonnigen Süden, sind hitzeresistente Pflanzen angesagt. Wie wäre es mit scharfen Peperonis im Balkonkasten? Werden die Bedürfnisse der Pflanzen erfüllt, wachsen, gedeihen und blühen sie wunderbar. Sie können Balkonkästen mit der dazugehörigen Halterung im Bau- oder Gartenmarkt kaufen oder selbst anfertigen, beispielsweise aus alten Holzkisten. Pflanzen Sie frische Kräuter statt Blumen in die Balkonkästen. Ein solcher Kräutergarten sieht dekorativ aus und verströmt gleichzeitig einen aromatischen Duft nach frischem Rosmarin, Lavendel oder Thymian. Mit Ihren frischen Kräutern verfeinern Sie dann Ihre selbst gekochten Gerichte.

Je nach Aussehen und Bauweise des Geländers lässt sich mit einem geeigneten Sichtschutz nach Maß eine intime Privatsphäre schaffen.

So bleiben Sie unter sich: mit dem richtigen Sichtschutz für den Balkon

Wenn Sie Ihren Balkon gestalten, gehört der richtige Balkonsichtschutz dazu. Besonders dann, wenn Sie ohne neugierige Blicke durch Fußgänger oder Nachbarn entspannt den Abend in Ihrer Wohlfühloase genießen wollen. Das Praktische ist, dass Sie damit gleichzeitig den Balkon dekorieren. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: Ist Ihr Balkon größer, stellen Sie grüne Stauden in großen Töpfen oder Kübeln auf. Wachsen die Pflanzen hoch, sind Sie dahinter geschützt. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen regelmäßig zu düngen und zu gießen, damit sie schön hoch und dicht wachsen. Matten aus Bambus oder ein maßgeschneiderter Sichtschutz aus Stoff in vielen Farben ist eine weitere Möglichkeit, Ihren Balkon zur trauten Oase zu gestalten und vor neugierigen Blicken zu schützen.

Bei Hitze an den Sonnenschutz denken

So schön die Sonne ist: Brennt sie heiß vom Himmel, wird der Balkon schnell zur Gluthölle. Das gilt besonders für die Balkone, die zum Süden hin liegen. Wenn Sie Ihren Balkon gestalten, sollten Sie daher an einen Sonnenschutz denken. Ist der Balkon groß, passt ein großer Sonnenschirm. Falls nicht, gibt es diese in einer halbrunden Variante. Nimmt Ihnen dieser immer noch zu viel Platz ein, dann wählen Sie einen Halter, und befestigen Sie diesen am Balkongeländer. Auch ein Sonnensegel ist für den Balkon eine Idee, die ausgezeichnet und modern daherkommt. Es wird mit Haken und Ösen an der Hauswand und dem Geländer befestigt. Gleichzeitig bildet das Segel einen sommerleichten Kontrapunkt zu den festen Mauern des Hauses.

Mit diesen Tricks wirkt ein kleiner Balkon optisch größer

Achten Sie darauf, die Fläche nicht zu sehr zu überladen, wenn Sie den Balkon dekorieren. Ist dieser hell und luftig, wirkt er größer. Nutzen Sie unterschiedliche Farben, wenn Sie das Geländer, den Boden und die Wände vom Balkon gestalten. Damit peppen Sie alles frisch auf und es wirkt nicht, als wäre es aus einem Guss. Für mehr Gemütlichkeit auf dem Boden kann ein für den Balkon geeigneter Teppich sorgen. Noch mehr Flair bringen Solarleuchten, Windlichter und andere dekorative Elemente auf Ihren Balkon.

Übrigens: Ist der Sichtschutz leicht durchlässig für das Licht, wirkt er leicht und nicht so massiv wie eine Wand. Grundsätzlich gilt: Je ordentlicher und aufgeräumter Ihr Balkon ist, desto besser entfalten die einzelnen Elemente ihre Wirkung. Gruppieren Sie die Blumen, Möbel und anderen Utensilien am besten zu kleinen Einheiten und arrangieren Sie diese stimmungsvoll.

Den Blick nach draußen richtig in Szene setzen

Ein Balkon ist eine kleine Wohlfühloase und zugleich ein Blick hinaus in die Welt. Das gilt gerade dann, wenn er – wie beispielsweise ein sogenannter französischer Balkon – so klein ist, dass weder Stuhl noch Tisch auf ihn passen. Trotzdem können Sie den Ausblick mit üppig bepflanzten Blumentöpfen und -kästen, vielleicht ein oder zwei Kübelpflanzen und rankendem Grün garnieren. Für den Genuss Ihrer ganz privaten Oase öffnen Sie das Fenster zum Balkon und setzen sich mit einem Buch oder Getränk in das angrenzende Zimmer.

DIY ist auf dem Balkon angesagt

Ideen, wie Sie Ihren Balkon gestalten können, gibt es genug. Sobald Sie wissen, wie Sie Ihren Balkon gestalten wollen, können Sie überlegen, wie Ihre Wünsche Wirklichkeit werden können. Zum Beispiel können Sie überlegen, ob Sie Handwerker beauftragen oder lieber selbst anpacken wollen.

Soll Ihr Konzept für den neuen Balkon von der Idee in die Realität umgesetzt werden, sollten Sie sich zunächst eine Liste machen. Schreiben Sie alles darauf, was Sie brauchen, um Ihren neuen Balkon zu gestalten: zum Beispiel den passenden Bodenbelag oder die benötigten Kübel und Töpfe für die Pflanzen und Blumen. Ist alles gut durchdacht, ist der Besuch im Baumarkt schnell erledigt. Damit bleibt genügend Zeit, das Projekt an einem oder zwei Wochenenden zu verwirklichen.

Jetzt sind Sie dran: Machen Sie Ihren Balkon zum Wohlfühlort!

Die passenden Balkon Ideen haben Sie von uns bekommen – jetzt sind Sie gefragt! Legen Sie los und gestalten Sie Ihren Balkon nach Herzenslust, damit er zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase wird.

Falls Ihnen noch der perfekte Sichtschutz fehlt, helfen wir Ihnen gerne weiter: Gerne beraten wir Sie zu unserem Balkonsichtschutz. Ganz einfach per Telefon, E-Mail oder über unser Kontaktformular!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

×
Kostenlose Stoffmuster
Jetzt anfordern